Topologie

 
IT Engineering MES Topologie

Integration eines MES im Unternehmen

Die MES-Software EMC basiert auf Standardtechnologien wie TCP-IP, MS-SQL Server und Windows. Für die Datenerfassung auf Shopfloor-Ebene stellen wir windows-basierende Einzel- oder Gruppen-Terminals zur Verfügung, die über das Firmennetzwerk direkt mit dem EMC Server verbunden sind. Über ein Terminal können mehrere Automaten/Maschinen erfasst werden. Via OPC/UA oder IO-Boxen werden Maschinensignale direkt aus der Anlagensteuerung gelesen und gelangen über Kommunikationsprotokolle in das EMC. Die erfassten Produktionsdaten lassen sich über einen Fertigungsmonitor, PC und Mobile Devices visualisieren.

Schnittstelle zu ERP-/PPS-Systemen

Durch die moderne Schnittstellentechnologie lässt sich die MES-Software EMC auf einfache Art und Weise an übergeordnete ERP-/PPS-Systeme wie SAP, Microsoft Dynamics, Infor, ProAlpha, Atos, M3, ABAS, Baan anbinden. Der Datenimport/-export erfolgt in Form einer Datenbank oder über ein File. Die Schnittstelle ermöglicht einen bidirektionalen Datenaustausch zwischen ERP und EMC.

Alternativ kann das EMC auch als Stand-Alone-System eingesetzt werden.

Schnittstelle zu einem heterogenen Maschinenpark

Durch unsere langjährige Erfahrung in IT und Maschinentechnik sind wir in der Lage kostengünstig Produktionsdaten in einem heterogenen Maschinenumfeld (Maschinen, Anlagen, Waagen) automatisiert zu erfassen. Bei neueren Maschinen können die Maschinendaten über eine OPC-Schnittstelle zur Maschinensteuerung (z.B. Siemens, Beckhoff etc.) gelesen werden. Bei Maschinen mit unterschiedlichem Baujahr und von unterschiedlichen Herstellern erfassen wir die Daten über 24-Volt-Signale (IO-Box). Serielle sowie maschinenspezifische Schnittstellen werden von uns konfiguriert.

In Abstimmung mit ihrem Betriebselektriker prüfen wir wie die Daten aus ihren Maschinen gelesen werden können. Sofern notwendig, setzen wir uns direkt mit dem Maschinenhersteller in Verbindung. Nach der Installation durch ihren Betriebselektriker prüfen wir den Anschluss der Maschinen und erteilen die Freigabe.

IT Engineering MES Topologie

Partnerschaft mit mehreren Maschinenherstellern

Als Partner von unterschiedlichen Maschinenherstellern bieten wir Software-Module (MDE + BDE) an, die direkt in die Steuerung der Maschinen integriert werden können. In diesem Fall werden keine Terminals benötigt, da die Maschinen direkt ans Netzwerk angeschlossen sind.

Universelle Maschinenanbindung mit UMCM

iT Engineering unterstützt die Initiative für einen „Plug & Work“ UMCM Standard und arbeitet aktiv mit im Arbeitskreis des MES D.A.CH Verbands, mit dem Ziel einer einfachen Ankopplung eines heterogenen Maschinenparks an ein MES. Gerade mittelständische Fertigungsunternehmen sollen im Sinne von Industrie 4.0 von einem zukunftsfähigen Standard unterstützt werden, der die Projektlaufzeiten und –kosten minimiert und automatisierte und manipulationsfreie Daten für eine höhere Transparenz und Effizienz in der Produktion bereitstellt.